SC Pöcking Damenfußball am Sonntag, 29.05.2016  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 17.10.2015: Die ersten DREI-Punkte

(bf) Am letzten Sonntag war es endlich soweit, unsere zweite Damenmannschaft konnte den ersten Sieg nach Hause bringen!
SG Böbing-Uffing – SC Pöcking II 3:4 (3:4)
Die erste Halbzeit verlief sehr torintensiv auf beiden Seiten. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften ab, es war ein ausgeglichenes Spiel. Den ersten Treffer konnten die Damen aus Pöcking nach einem guten Spielzug mit dem Abschluss durch Sabine Weber verbuchen (17 Min.). Leider musste nach ca. 20 Minuten Carina Linnemann verletzungsbedingt den Platz verlassen, für Sie kam Nathalie Krauth ins Spiel. Die Pöckingerinnen haben Sie durch diesen Ausfall nicht unterkriegen lassen und konnten mit einem schönen Torschuss durch Katrin Sontheim die Führung ausbauen. Die Gäste konnten ihren gewonnen Vorsprung leider nicht lange halten. Die Gastgeber schaffen es innerhalb von fünf Minuten zwei Tor zu schießen, was zur Folge hatte, dass das Spiel wieder spannend und ausgeglichen war. Die Pöckingerinnen nutzten ihren großen Kader und brachten in der 30. Spielminute Mausi und Blanca. Der frische Wind verschaffte den Gästen Antrieb und so gelang es den verlorenen Vorsprung von zwei Toren wieder herzustellen. Torschütze zum 2:3 (37. Min) war Mausi mit einem schönen Schuss in die Ecke. Blanca erhöhte den Abstand zum 2:4 in der 38. Spielminute. Aber kurz vor der Pause mussten die Gäste aus Pöcking ein erneuten Gegentreffer zum 3:4 verbuche. Das war der Zwischenstand zur Halbzeitpause. Die Zuschauer freuten sich auf eine weitere Torreiche zweite Halbzeit. Doch es kam ganz anders....
Die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit begann recht ausgeglichen. Die Gäste versuchte immer mehr das Ausgleichstor zu erzielen, doch die Pöckingerinnen ließen sich nicht beeinflussen und verteidigten weiter. Der Druck von Böbing-Uffing wurde immer stärker, sodass in der 65. Spielminute der Schiedsrichter zum ersten Mal in der Partie die gelbe Karten gegen eine Spielerin aus Pöcking zeigen musste. Der Einsatz war wichtig, hätte aber von der Kartenwahl auch rot sein können. Man sah ganz klar, dass Pöcking diesen Sieg mit reinem Kampfgeist nach Hause bringen wollten. Aus diesem Grund kämpfte jeder einzelne Spielerin weiter, was zur Folge hatte das zwei weitere gelbe Karten verteilt wurde. Einmal in der 75. Spielminute an die Torfrau und in der 88. Spielminute durch ein taktisches Foul (Textilvergehen) an die Nummer 4.
Das Fazit des Spiels könnte heißen, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, auch wenn dieser manchmal hart und steinig ist. Wichtige drei Punkte konnten durch eine tolle Mannschaftsleistung mit nach Pöcking genommen werden.